Henri Dominique Lacordaire

Namenspatron der Gruppe

Der Dominikanerpater Lacordaire hat den Dominkanerorden im 19. Jhd. In Frankreich wiederbegründet. Wir haben ihn zum Namenspatron für unsere Gruppe gewählt, weil wir auf seinem Lebensweg viele Berührungspunkte mit unserem eigenen Leben entdecken können. Wie für Lacordaire war es auch für viele von uns ein längerer und teilweise schmerzhafter Prozeß, unseren persönlichen Glauben zu finden. Die meisten Mitmenschen hier in dieser Stadt stehen unserer Religiosität kritisch oder gleichgültig gegenüber, obwohl auch viele von ihnen voll brennender Sehnsucht sind. Lacordaire hatte diese Sehnsucht und sah sie bei den Menschen seiner Zeit. Daher kam seine Motivation, in Kirche und Welt Farbe zu bekennen und sich einzusetzen für das Heil der Menschen. Das war zu seiner Zeit keineswegs einfacher als heute.

In Dominikus und seinem Orden fand er Kraft und Rückhalt für diese Aufgabe und gleichzeitig einen Weg, sie zu lösen. Wir fühlen uns in unserer heutigen Situation Lacordaire in vieler Hinsicht nahe und lassen uns von ihm ermutigen, unseren Weg zu suchen.