Aktuelles

Schutzkonzept für die Pfarrei St. Elisabeth Berlin

gemäß der Anordnung des Generalvikars vom 18. November 2021 gültig ab dem 27. November 2021

  1. Für alle Messfeiern und liturgischen Versammlungen in unseren Kirchen gilt ab sofort die 2G-Regel, das heißt: geimpft oder genesen. Alle Mitfeiernden sind verpflichtet, einen Nachweis darüber bei sich zu tragen.

    Ausnahmen:

    Kinder bis zu 6 Jahren, die keinen Nachweis brauchen
    Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die bitte ihren 
Schülerausweis mitbringen.
    Menschen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft 
werden können; für sie gilt neben der Vorlage des Attestes über Impfunfähigkeit auch die Pflicht eines negativen Testnachweises (Schnelltest max. 24 Std. alt, PCR-Test max. 48 Std. alt). 


  2. In unserer Pfarrei gibt es an den Wochenenden eine Ausnahme mit 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) in folgendem Gottesdienst:
    – St. Paulus, Hl. Messe am Sonntag um 08.30 Uhr und um 18.30 Uhr.

  3. Über diese Maßnahmen hinaus bleibt natürlich die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske, zum Desinfizieren der Hände sowie zum Abstandhalten erhalten.

  4. Als Kirchengemeinde sind wir dazu verpflichtet, die Nachweise zu prüfen und für die Registrierung der Gottesdienstteilnehmer zu sorgen. Sollten Sie keinen entsprechenden Nachweis bei sich führen, sind wir leider nicht ermächtigt, Ihnen den Zugang zur Kirche zu ermöglichen. 
Der Willkommens- und Ordnungsdienst steht für Sie eine halbe Stunde vor Gottesdienstbeginn bereit. Wir werden sicher alle ein bisschen Geduld miteinander brauchen. Kommen Sie deshalb bitte frühzeitig (am besten 20 Minuten vorher), damit der jeweilige Gottesdienst trotz dieser Maßnahmen pünktlich beginnen kann.

Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!


20. November 2021

Liebe Mitglieder der Pfarrei St. Elisabeth, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer an unseren Gottesdiensten!
Aufgrund der steigenden Inzidenzzahlen hat der Generalvikar unseres Erzbistums P. Manfred Kollig SSCC mit Schreiben vom 18. November 2021 Folgendes für die Feier der Gottesdienste in der Advents- und Weihnachtszeit angeordnet:

Ab nächsten Samstag, dem 27. November 2021, werden alle Gottesdienste (Messfeiern, Andachten etc.) an Sonn- und Wochentagen unter 2G-Bedingungen gefeiert; das bedeutet, dass alle Mitfeiernden geimpft oder genesen sein müssen. Eine Ausnahme gilt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie für diejenigen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können. Eine Nachweispflicht bleibt bestehen.

Ausnahme von der 2G-Regel bilden in unserer Pfarrei die Heiligen Messen am Sonntag um 8.30 Uhr und 18.30 Uhr in St. Paulus. Hier gilt die 3G-Regel: genesen, geimpft oder getestet.

Zur schnelleren Registrierung empfehlen wir, die Corona-App herunterzuladen. Natürlich können Sie auch – wie gehabt – Ihre Nachweise in Papierform nutzen.

Wir ersuchen Sie um Ihr Verständnis, dass wir in der aktuellen Lage und aufgrund der Vorschrift des Generalvikars alle Gottesdienstbesucher und -innen bitten müssen, ihren Impfnachweis in der Ihnen zur Verfügung stehenden Form vorzulegen. Sollten Sie keinen entsprechenden Nachweis mit sich führen, sind wir leider nicht ermächtigt, Ihnen den Zugang zur Kirche zu ermöglichen.

Sicherlich werden wir alle ein wenig Geduld miteinander brauchen. Kommen Sie deshalb bitte frühzeitig (am besten 20 Minuten vor Beginn), damit der jeweilige Gottesdienst trotz dieser Maßnahmen pünktlich anfangen kann.

Da der Willkommens- und Ordnungsdienst nicht allein von den Hauptamtlichen geleistet werden kann, bitten wir Sie alle um Ihre Mithilfe. Ein Team dieses Dienstes für einen Gottesdienst sollte nach Möglichkeit aus drei Personen bestehen. Wer sich vorstellen kann, die Hauptamtlichen dabei zu unterstützen, wird gebeten, sich gleich nach der Messe in der Sakristei oder in den nächsten Tagen im Pfarrbüro zu melden. Dort erhalten Sie dann weitere Informationen. Wir hoffen sehr, dass wir genügend Helfer für den Willkommens- und Ordnungsdienstes finden werden, da wir sonst vermutlich gezwungen sein werden, Gottesdienste zu reduzieren. Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen, daher bitten wir Sie um eine wohlwollende Prüfung unserer Bitte.

Vielen Dank dafür!

P. Michael


Hl. Messe: an jedem Wochentag um 8.30 Uhr.

Herz-Jesu-Freitag: 3. Dezember 2021 um 8.30 Uhr mit anschl. Litanei und Eucharistischem Segen.

Jeden Donnerstag: 18.30 Uhr Eucharistische Anbetung und 19.00 Uhr Hl. Messe – als Roratemesse (Marienmesse im Advent – am 2.12., 9.12. und 16.12.).

Chorgebet: Laudes (Montag bis Samstag) 8.00 Uhr; Vesper (Sonntag bis Freitag) 18.00 Uhr.

Rosenkranzgebet: Samstag im Anschluss an die 8.30 Uhr-Messe.

Beichte: Samstag 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Bitte beachten Sie: Die Messen in Sankt Paulus stehen unter der 2G-Regelung (genesen, geimpft). Ausnahmen sind die Messen um 8.30 Uhr und um 18.30 Uhr an Sonn- und Feiertagen; hier gilt die 3G-Regel (genesen, geimpft, getestet).

Für die Teilnahme an der Christmette am 24. Dezember ist eine vorherige Anmeldung
bis spätestens 18. Dezember im Pfarrbüro erforderlich.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close